2 Comments

  1. Uli Marienfeld
    4. Januar 2014 @ 18:40

    Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

    und vielleicht sollten wir den Begriff „Trotzphase“ durch „Willensbildungsphase“
    Dieser Prozess ist für Kinder wie Eltern von Bedeutung. Alle Beteiligten werden verändert.

  2. Jason
    4. Januar 2014 @ 19:54

    Stimmt, der Begriff „Trotzphase“ hat nur das Kind im Blick. Willensbildung ist zudem positiv besetzt. Es ist eben etwas anderes, ob man bei der Willensbildung hilft, oder den Willen brechen muss. Gefunden bei Wiki:

    „Unter der ‚Schwarzen Pädagogik‘ verstehe ich eine Erziehung, die darauf ausgerichtet ist, den Willen des Kindes zu brechen, es mit Hilfe der offenen oder verborgenen Machtausübung, Manipulation und Erpressung zum gehorsamen Untertan zu machen.“
    – A. Miller: Evas Erwachen, 2001

    Gruß

Leave a Reply